Aktivitäten des vlbs bringen Erfolg - Bezahlung der Sprachförderlehrkräfte nach TV EntgO-L

Sprachförderlehrkräfte werden ab sofort unter Anwendung des Tarifvertrages über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder (TV EntgO-L) vom 28. März 2015 bezahlt.

Damit tragen MBWWK und ADD einer vom vlbs massiv eingeforderten gerechten Bezahlung der Sprachförderlehrkräfte endlich Rechnung!

Bisher wurde der Sprachförderunterricht für Migranten seitens des MBWWK und seitens der ADD nicht als Unterricht im eigentlichen Sinne angesehen. Deshalb wurden Sprachförderlehrkräfte außertariflich bezahlt, was im Vergleich zu einer tarifbeschäftigten Lehrkraft zu einer bis zu drei Entgeltgruppen niedrigeren Eingruppierung führte.

Der vlbs hat in einer Vielzahl von Gesprächen bis in die Spitze von Ministerium und ADD diesen Missstand angeprangert und eine gerechte Bezahlung der Sprachförderlehrkräfte eingefordert.

Das Ministerium hat der Forderung des vlbs Rechnung nun getragen, in dem es die ADD angewiesen hat, ab sofort sicherzustellen, dass die Sprachförderlehrkräfte nach dem Tarifvertrag über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder bezahlt werden.

Die Sprachförderlehrkräfte, die sich bereits in einem Vertragsverhältnis befinden, sollen - auch rückwirkend entsprechend der tariflichen Ausschlussfrist - höhergruppiert werden.

wichtige Infos für Lehrkräfte nach TV-L