2019 11 vlbs Maria Laach klein„Bete und Arbeite“, so lautet der Leitspruch des Benediktiner-Ordens auch im Kloster Maria Laach seit dem Gründungsjahr 1093.
Historische Gebäude, eine unzerstörte romanische Klosterbasilika mit vorgelagertem „Paradies“ und eine Vielzahl klösterlicher Eigenbetriebe zur Sicherung der täglichen Lebensgrundlagen: Im Rahmen einer Führung erkundete der Ortsverband Simmern auf Initiative des Kollegen Alexander Mattes das Leben im und die historische Entwicklung des Klosters Maria Laach in der Vordereifel nahe Mendig.


Ein besonderes Highlight war dabei der Besuch der Klosterbibliothek, die im Jahr 1862 von einem Jesuiten-Orden im mehrgeschossigen Klostergebäude begründet wurde und eine Vielzahl wertvoller Schriftstücke vorhält sowie eine beeindruckende Architektur bietet.
Nach dem gemeinsamen Besuch der Vesper, bei der die Ordensbrüder jeden Abend Gebete und Fürbitten in der Klosterkirche mit den Gläubigen vortragen, trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem geselligen Abschluss in der Vulkan-Brauerei in Mendig und ließen den Tag mit kollegialen Gesprächen in gemütlicher Stimmung ausklingen.

2019 11 vlbs Maria Laach