klein(Andreas Hoffmann) Zahlreiche Ortsverbandsvorsitzende, Schulvertrauensleute und Ausschussvorsitzende sind auf Einladung von Willi Detemple, dem Vorsitzenden des vlbs Bezirksverbandes Koblenz und stellvertretendem Landesvorsitzenden, zur Bezirksvertreterversammlung an die Julius-Wegeler-Schule Koblenz gekommen. Andreas Hoffmann und Jens Wollschläger übernahmen als Vertreter des Ortsverbandes Koblenz die Organisation vor Ort und sorgten für das leibliche Wohl der Sitzungsteilnehmerinnen und -teilnehmer.

 

Zunächst bedankte sich Willi Detemple bei Heidi Bonni für ihr langjähriges Engagement als stellvertretende Bezirksverbandsvorsitzende und beglückwünschte im Rahmen dieser Veranstaltung nochmals Thorsten Hachmer, der schon im Februar im Rahmen einer Vorstandssitzung des Bezirksverbandes einstimmig als ihr Nachfolger gewählt wurde.

Bild1In seinen Berichten aus dem Landes- und Bezirksverband sowie dem Bezirkspersonalrat informierte Willi Detemple u.a. über die bevorstehende Fusion des BLBS und des VLW im April 2018 in Berlin, Entwicklungen beim Beförderungsverfahren A13/14 aufgrund des Urteils des OVG Koblenz aus dem vergangenen Herbst, die Einstellungssituation zum Einstellungstermin Mai 2018 und Aspekte des Tarifvertragsrechtes wie der Anerkennung förderlicher Zeiten bei Beschäftigungsverhältnissen, die künftig nur noch auf Antrag des Bewerbers geprüft werden sollen. Die örtlichen Personalräte sollten, so Willi Detemple, in ihrem Wirkungskreis unbedingt darauf achten, dass die Bewerberinnen und Bewerber den Antrag auf Anerkennung von förderlichen Zeiten vor dem Unterschreiben des Arbeitsvertrages stellen.

Uschi Killing und Thorsten Hachmer informieren die Bezirksvertreterinnen und -vertreter kompetent und detailliert über aktuelle Themen aus dem HPR.

Der Beziksverband Koblenz wird künftig auch ein Informationsangebot für Pensionärinnen und Pensionäre machen. So konnte Willi Detemple für eine Veranstaltung des BV Koblenz zum Thema Betreuungs- und Errecht im September 2018 in Koblenz eine kompetente Fachanwältin für diese Thematik als Referentin gewinnen. Seit längerem schon engagiert sich Hans-Jürgen Herrmann als Seniorenbeauftragter auf Ebene des Bezirksverbandes Koblenz. Im Landesverband erarbeitet eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Thorsten Hachmer derzeit einen Newsletter zum Versorgungsrecht.

Zum Ende, der wie immer interessanten und informativen Veranstaltung, bedankte sich Willi Detemple bei den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Interesse und gab noch einen Ausblick auf das geplante Veranstaltungsportfolio 2018. So werden neben der Veranstaltung zum Betreuungs- und Erbrecht und einer Wanderung im Bereich der vorderen Eifel auch zwei Informationsveranstaltungen des BV Koblenz zum Thema Digitale Bildung im Mai und im September 2018 in Koblenz bzw. Andernach angeboten werden.

Bild2

Bild3

Bild4