Interessantes zum Thema "Beihilfe"
Wegfall der Antragsgrenze für beihilfefähige Aufwendungen

Wie im "durchblick", der Zeitschrift des Deutschen Beamtenbundes Rheinland-Pfalz (Ausgabe Januar/Februar 2011) berichtet wurde, entfällt die bisherige Regelung, nach der beihilfefähige Aufwendungen von unter 200 € in Verbindung mit dem endgültigen Erlöschen des Beihilfeanspruchs erst nach zwei Jahren eingereicht werden konnten. Künftig können beihilfefähige Aufwendungen von einem Betrag von unter 200 € auch schon früher bei der Beihilfestelle geltend gemacht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie durch Anklicken dieses Buttons - durchblick